Meine heutige Lessons Learned die Frage: „werde ich richtig verstanden?“. Bekommst du wirklich mit, ob du von deinem Gegenüber „richtig“ verstanden wirst? Gerade, wenn die Kommunikation nur über Telefon oder im besseren Fall Videochat stattfindet. 

Du hast vielleicht auch wie ich ein ähnliches Umfeld als Projektleiter. Oder, wenn du als Führungskraft arbeitest. Dein Senior Management sitzt auf der anderen Seite des Ozeans und du bist nur „zugeschaltet“. Es kommen Sprachbarrieren und auch schlechte Verbindung erschwerend zu deiner Kommunikation hinzu.

Wird deine Präsentation und deine begleitenden Worte von „Muttersprachler“ so aufgenommen, wie du es dir wünschst? Wirst du und deine Story, nicht in deiner Muttersprache vorgetragen, komplett verstanden. Verwendest du die richtigen Worte auf in deiner Präsentation? Ich habe einige Fallstricke erfahren müssen, was im Nachhinein eine Menge Verwirrung erspart hätte.

Daher prüfe dein „Auftritt“ vorher genau und werde sensibel auf Zweideutigkeiten. Wenn du in einer anderen Sprache vortragen musst, lass dir von Muttersprachler helfen.